Jugend des SSV Wollishausen startet mit Sieg in die Saison

In der Saison 2018/19 ist die erste Jugendmannschaft des SSV Wollishausen von der Bezirksklasse A aufgestiegen. In dieser Saison spielen sie nun in der Bezirksliga. Am 13.09.2019 war das erste Spiel. Dieses bestritten die Spieler des SSV gegen den TSV Balzhausen.
 
In der Bezirksliga wird im Braunschweiger System gespielt – in diesem werden alle Spiele ausgetragen, auch wenn eine Mannschaft bereits frühzeitig gewonnen hat. Die beiden Mannschaften traten mit jeweils drei Spielern an – das heißt: Es gibt ein Doppel und jeder spielt gegen jeden.
 
Für den SSV Wollishausen e. V. gingen Marcel Götz, Benedikt Mayer und Tobias Mayr an den Start.
 
Im Doppel spielten Mayer und Mayr gegen den TSV Balzhausen. Die beiden wollten bereits hier das Ziel „Sieg“ angehen und den ersten Punkt holen. Jedoch mussten sie schnell feststellen, dass der TSV kein einfacher Gegner ist und sie kämpfen müssen. Trotz großer Anstrengung ging das Doppel mit 3:1 an den TSV Balzhausen.
 
Im nächsten Spiel trat Benedikt Mayer gegen den ersten des TSV an. Nach zwei Sätzen stand es 2:0 für Balzhausen – die Niederlage war kaum noch abzuwenden. Doch Mayer sammelte sich nochmal um das Spiel zu drehen und das gelang ihm auch. Die nächsten Sätze ging 7:11, 4:11 und 10:12 aus. Somit konnte der SSV Wollishausen dieses Spiel für sich verbuchen und in Spielen auf 1:1 ausgleichen.
 
Das 3. Spiel bestritt die zweitplatzierte des TSV Balzhausen gegen Marcel Götz. Am Anfang des ersten Satzes zog Götz seiner Gegnerin davon – diese wurde jedoch im Laufe des Satzes immer stärker und holte schnell auf. Marcel Götz blieb jedoch ruhig und konzentriert und konnte somit den ersten Satz mit 11:13 für sich entscheiden. Im zweiten Satz fand die Spielerin des TSV zu sich und ihrer Stärke – der Satz ging für den SSV mit 11:7 verloren. Doch Götz ließ sich nicht beeindrucken und gewann die darauffolgenden zwei Sätze. Nun stand es TSV Balzhausen: 1 – SSV Wollishausen: 2
 
Bei den folgenden vier Spielen konnte der SSV Wollishausen drei für sich entscheiden, eines ging an den TSV Balzhausen.
 
Tobias Mayr konnte im siebten Spiel einen weiteren Schritt zum Sieg gehen und bereits frühzeitig das unentschieden sichern. In diesem Spiel trat Mayr gegen den dritten des TSV an. Im ersten Satz fand Tobias Mayr noch nicht in sein Spiel und sein Gegner konnte seine Stärken ausspielen. Daher ging dieser Satz mit 11:9 für Balzhausen aus. Doch Mayr konzentrierte sich und wollte in den darauffolgenden Sätzen sein Können zeigen. Das gelang ihm. Er gewann 9:11, 4:11 und 9:11.
 
Das achte Spiel ging wieder an den TSV Balzhausen. Der TSV hatte nun drei Punkte, der SSV fünf.
 
Durch einen souveränen und dennoch nervenraubenden Sieg durch Marcel Götz im achten Spiel (9:11, 9:11 und 7:11) konnte sich der SSV Wollishausen den Gesamtsieg sichern.
 
Das letzte Spiel konnte dann noch der TSV Balzhausen für sich entscheiden. Entstand: TSV Balzhausen 4 und SSV Wollishausen 6
 
Mit diesem Sieg ist der SSV Wollishausen erfolgreich in die Bezirksliga und die Saison 2019/20 gestartet.

Sommer. Sonne. Kindertag.

Am 14.07.2019 veranstaltete der SSV Wollishausen e. V. einen Kindertag. Der Kindertag ist eine von mehreren Veranstaltungen die der SSV dieses Jahr zum 40-jährigen Vereinsjubiläum anbietet.
 
Um 11:00 Uhr ging es los. Die Jugendtanzgruppe des SSV legte im ersten Tanz gleich richtig los. Mit vielen Hip-Hop Elementen begeisterten sie die Zuschauer. Und auch mit dem zweiten Tanz zündeten sie ein Feuerwerk.
 
Dann folgten die „Kleinsten“ des SSV Wollishausen. Die Kindertanzgruppe, die erst vor kurzem gegründet wurde, legte mit zwei Tänzen nach. Die 10 Mädchen, die im Alter von 4 bis 6 Jahren sind, hatten tolle Kostüme und zeigten ihr ganzes Können.
 
Nun wurde es orientalisch. Die „Sahira“-Gruppe trat auf. Die mittlerweile 16 Tänzerinnen, zwischen 6 und 9 Jahren boten einen orientalischen Tanz dar. Und auch die „Malaika“-Gruppe wollte sich zeigen. Die Gruppe besteht aus 4 Erwachsenen und 5 Kindern ab 10 Jahren. Die Tänzerinnen der beiden Gruppen überzeugten mit anspruchsvollen Tanztechniken und tollen Darbietungen.
 
Ganz zum Schluss tanzten alle Gruppen nochmal zusammen und ernteten viel Applaus.
 
Bei leckerem Essen vom Grill und selbstgemachten Salaten stärkten sich danach alle Zuschauer und Tänzer für die weiteren Aktionen. Denn nachmittags war noch vieles geboten.
 
Bei perfektem Wetter wurden Kinder geschminkt, es gab Kaffee und Kuchen und einen kleinen Flohmarkt. Der Zauberclown Yvonne modellierte Blumen, Tiere und Helme aus Luftballonen – und das für klein und groß.
Bei einem Spieleparcours konnten die Kinder dann ihre Geschicklichkeit zeigen – sie konnten dort unteranderem Dosenwerfen und mit Stelzen laufen.
 
Dann folgte ein besonderes Highlight. Der Zauberclown Yvonne lud zu einer Vorführung ein. Wären dieser Stunde wurde viel mitgemacht, gelacht, geklatscht, mit gefiebert und sich gewundert, wie dieser Zaubertrick wohl funktioniert.
 
Dank der vielen Salat-„Lieferanten“, Kuchenbäckerinnen und -bäckern und der Helferinnen und Helfern wurde das Fest zu einem tollen Fest.
Die Kinder und Erwachsenen verließen das Vereinsheim des SSV Wollishausen mit strahlenden Gesichtern.

Kommt zum Kindertag!

Dieses Jahr wird des SSV Wollishausen e. V 40 Jahre alt. Daher möchten wir das ganze Jahr feiern und das gerne gemeinsam mit Ihnen. Daher laden wir Sie herzlich ein:
 
Feiern Sie gemeinsam mit uns
 
am Sonntag, 14.07.2019 ab 11:00 Uhr
im Berghof Wollishausen, Zugspitzstraße 1, 86459 Wollishausen

 
unseren Kindertag.
 
Das ist an dem Tag alles geboten:
–          Vorführungen unserer Tanzgruppen
–          Spiele-Parcours
–          Essen vom Grill
–          Kaffee und Kuchen
–          Kinderschminken
–          Luftballon modellieren (durch unseren Zauberclown)
–          Zaubershow
 
Wir feiern bei Sonne und bei Regen.
Ende ist gegen 17:00 Uhr.
 
Wir freuen uns auf Sie.

Tischtennis-Profis starten bei Fußballturnier

Am 08.06.2019 hat der SSV Wollishausen e. V. mit einer kleinen Auswahl am Pfingstbolz des Willa e. V. mitgespielt. Zugegeben: Man bemerkte, dass bei den meisten Spielern des SSV Wollishausen die Kernkompetenz im Tischtennis liegt. Um 10:15 Uhr ging das Turnier los. Bei perfektem Fußballwetter – bewölkt und nicht zu heiß – liefen die ersten Spiele des SSV nicht optimal. Sie mussten erst die perfekte Aufstellung finden. Die ersten Spiele gingen deshalb jeweils mit 3:0 verloren.
 
Im dritten Spiel, war die Aufstellung dann klar: Ralf Fischer im Tor – Thomas Weber, Johannes Weber und Sebastian Schaule in der Abwehr – Simon Walter im Mittelfeld – Elias Wagner im Sturm. So lief es dann auch schon besser. Der SSV erzielte sein erstes Tor im Turnier, das schoss Elias Wagner. Das Spiel ging leider dennoch mit 3:1 verloren.
 
Dann kam die „Sternstunde“ der Tischtennis-Profis im vierten Spiel holte der SSV Wollishausen – auch dank einer herausragenden Leistung des Torwarts Ralf Fischer – den ersten Punkt, das Spiel ging 0:0 aus.
 
Im fünften Spiel verlor das Team dann mit 2:0 gegen die Mannschaft die am Ende zweiter wurde.
 
Das letzte Spiel ging gegen den am Ende Erstplatzierten. Dieses Spiel verlor der SSV Wollishausen leider auch mit 4:1. Das zweite Tor im Turnier, für den SSV, erzielte Simon Walter.
 
Bei dem Fußballturnier hat das Team des SSV Wollishausen sein Bestes gegeben. Wenn es ein Tischtennisturnier gewesen wäre, wäre es dabei nicht geblieben. 😉

Der SSV Wollishausen startet ins Jubiläumsjahr

Am 23.03.1979 wurde der SSV Wollishausen e. V. als Tischtennisverein gegründet. Bis zum Mai 1979 traten insgesamt 17 Mitglieder dem Verein bei. Mit langsam steigenden Mitgliederzahlen beginnt der SSV Wollishausen in der Saison 1979/80 mit zwei Herren- und zwei Jungenmannschaften am Wettkampfbetrieb teilzunehmen. In den folgenden Jahren fanden weitere Sportarten ihre Heimat beim SSV. 1999 wurde die Abteilung Tanz eröffnet. Diese feiert dieses Jahr 20 jähriges Bestehen. Aber nicht nur Tischtennis und Tanz bietet der SSV Wollishausen. Seit vielen Jahren werden unteranderem auch Jazz-Dance, Core-Training, Kindertanz, orientalischen Tanz und viele weitere spannende Sportarten angeboten.
 
Am 27.04.2019 wurde nun der Startschuss zum Jubiläumsjahr gegeben. Der SSV Wollishausen veranstaltete ein Tischtennisturnier. Gespielt wurde in Zweiter-Teams. Jugendliche und Erwachsene haben am Turnier teilgenommen. Aber nicht nur die Mitglieder des SSV kämpften um den Sieg, auch Tischtennisfreunde aus Anhausen und Tannhausen waren dabei. Insgesamt waren es acht Teams.
 
Zuerst traten die Teams in der Gruppenphase gegeneinander an, danach ging es gleich um die Platzierung – der erste der Gruppe A trat gegen den ersten der Gruppe B an, der zweite der Gruppe A gegen den zweite der Gruppe B und so weiter. Nach etwa 5 Stunden waren dann die Platzierungen ausgespielt.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger:
1. Platz: Richard Wallner und Benedikt Mayer
2. Platz: Thomas Mohr und Frank Miehlich
3. Platz: Heinrich Kugelmann und Christian Harmert
 
Erst der Sport dann die Feier
Im Anschluss an das Turnier wurde gefeiert. Bei leckeren Salaten und Köstlichkeiten vom Grill gab es einige Erzählungen aus der Vereinsgeschichte. Besonders interessant waren die Ausführungen des Gründungsmitglieds Norbert Wolf. Hier erfuhren viele der Anwesenden einige neue Geschichten und Details über den Verein.

Der SSV Wollishausen ehrt seine Mitglieder

Im Rahmen der Feier wurden auch die Gründungs- und Ehrenmitglieder, sowie die langjährigen Mitglieder des Vereins geehrt.
Der SSV Wollishausen freut sich über die langjährige Treue von: Ehrenmitglied – Maria Reiter, Gründungsmitglied – Norbert Wolf und Helmut Hack, sowie über Heinrich Kugelmann (39 Jahre), Manfred Wallner (35 Jahre), Stefan Günter (35 Jahre), Karl-Heinz Wallner (34 Jahre), Richard Seeleuther (34 Jahre), Christian Harmert (33 Jahre), Manuela Straßer (33 Jahre), Richard Wallner (33 Jahre), Karin Klimm (31 Jahre) und Sandra Harmert (30 Jahre).
 
„Wir freuen uns sehr einen so aktiven und tollen Verein zu haben. Egal ob Tischtennis, Tanzen oder Turnen, bei uns halten Jung und Alt zusammen.“, so der 1. Vorstand des SSV Wollishausen, Sebastian Schaule. Und weiter: „Besonders freut es mich, dass wir in diesem Jahr nicht nur unser Jubiläum sondern auch den Aufstieg unserer Damen-, 1. Herren- und Jugendmannschaft feiern können.“
 
Ein herzlicher Dank ging auch an die vielen Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen des Turniers und des Festes beigetragen haben.